Institut für Raumplanung
> Zum Inhalt

Aktuelles

2017-02-13 [ ]

Endberichte des Studentischen Projekts in Ebreichsdorf

Im Rahmen der projektbezogenen Übung "Projekt 2: Räumliche Entwicklungsplanung" entwarfen 40 Studierende der TU Wien Entwicklungsvisionen und -szenarien sowie Umsetzungs- und Implementierungsstrategien für die Kleinregion Ebreichsdorf. Die 7 Endberichte mit Ziel- und Maßnahmenkatalogen sowie Leitprojekten finden Sie unter folgendem Link: Zum Download

Über das Projekt 2

Die TU Wien führt im Rahmen des Bachelorstudiengangs Raumplanung und Raumordnung eine projektbezogene Übung zur räumlichen Entwicklungsplanung in der Region rund um Ebreichsdorf durch.
Dabei erarbeiten im Zeitraum von Oktober 2016 bis Februar 2017 40 Studierende für die Planungsregion Ebreichsdorf Entwicklungsvisionen und -szenarien, sowie der sich daraus ableitenden Umsetzungs- und Implementierungsstrategien (Ziele, Maßnahmen, Projekte, Vorgangsweisen). Konkret handelt es sich dabei um ein interkommunales Entwicklungskonzept für folgende Gemeinden: Blumau-Neurißhof, Ebreichsdorf, Mitterndorf an der Fischa, Oberwaltersdorf, Pottendorf, Reisenberg, Seibersdorf, Tattendorf, Teesdorf, Trumau. Hierbei werden die Studierenden von 5 Fachbereichen der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien (FB Regionalplanung und Regionalentwicklung, FB Soziologie, FB Landschaftsplanung und Gartenkunst, Abteilung Digitale Architektur und Raumplanung und FB für Verkehrssystemplanung) fachlich betreut.