Department für Raumplanung
> Zum Inhalt

Planungsräume werden zumeist durch politisch-administrative Grenzen definiert, obwohl unser Lebens- und Wirtschaftsraum von funktionalen Zusammenhängen – Einzugsbereich, Alltagsmobilität und räumliche Identitäten – geprägt ist. In der regionalen Entwicklungsplanung ist die Region als Gegenstand der Planung immer wieder neu zu definieren und im Beteiligungsprozess zu kommunizieren. Die Weiterentwicklung der Region gemeinsam mit den Menschen vor Ort ist das Ziel der innovationsorientierten Regionalentwicklung.

Der Forschungsbereich (vormals Fachbereich) Regionalplanung und Regionalentwicklung befasst sich mit Methoden, Prozessgestaltung, Umsetzung und Evaluierung der regionalen Raumplanung und Regionalentwicklung. In Dissertationen, Forschungsarbeiten, Auftragsprojekten, Diplomarbeiten und praxisnahen Lehrveranstaltungen werden Gemeinde-, Länder- und Staatsgrenzen überschreitende Raumentwicklungsprozesse und -instrumente studiert, konzipiert und in der Umsetzung begleitet.  Als wesentlicher Bestandteil wird in diesem Zusammenhang die interdisziplinäre Kooperation mit Fachleuten, Universitäten, Behörden und NGOs angesehen und praktiziert.

Kontakt und Öffnungszeiten

Aktuelles

Mittwoch, 2018-12-19

Publikation zur Exkursion "Smart Planning?"

Im Rahmen der Exkursion "Smart Planning?" im Frühjahr 2018 besuchten Studierende der Universität Belgrad und der TU Wien Smart City Projekte in Wien, Graz, Belgrad und Novi Sad. Die dabei entstandenen Arbeiten wurden nun in einer Publikation...

Mehr


Montag, 2018-12-17

Hartmut Dumke erhält Rudolf-Wurzer-Anerkennungspreis für Raumplanung

Für seine Dissertation "Erneuerbare Energien für Regionen – Flächenbedarfe und Flächenkonkurrenzen" erhielt unser Kollege Hartmut Dumke den Rudolf-Wurzer-Anerkennungspreis für Raumplanung 2018.

Unter den Nominierten war auch David Schwab für seine...

Mehr


Donnerstag, 2018-12-13

Pia Nabielek erhält Award of Excellence

Für ihre Dissertation "Where, who and how much? Wind power deployment in urbanised regions. An institutional analysis of planning and implementation. (2018)" wurde unsere Kollegin Pia Nabielek mit dem "Award of Excellence", dem österreichischen...

Mehr


Mittwoch, 2018-11-28

P2-Zwischenpräsentation in Oberwart

36 Studierende der Raumplanung gaben am vergangenen Dienstag, 27.11.2018 im Offenen Haus Oberwart ihre Visionen für die Region Oberwart (Burgenland) zum Besten. Die im Rahmen des Projekts 2 Räumliche Entwicklungsplanung erarbeiteten Leitbilder dienen...

Mehr


Montag, 2018-11-26

Studierendenprojekt "Mehr als Obergail" im Lesachtal

15 Studierende der Raumplanung und Raumordnung waren vergangene Woche für das Projekt "Mehr als Obergail" im Lesachtal (Kärnten).

Ziel der Projekts ist es, die Region über die Methode des Geschichten-Erzählens kennen zu lernen. Dazu wurde ein Blog...

Mehr


Donnerstag, 2018-11-15

Publikation zum Masterprojekt "World on the move"

Im Rahmen des Masterprojekts "World on the move" erarbeiteten Masterstudierende der Raumplanung innovative Lösungen für die komplexen Herausforderungen der steilen Bevölkerungszunahme im stadtregionalen Raum. Die Ergebnisse wurden nun in einer...

Mehr